BIYT-Chat

Neue Athleten: Part 2

Wie ihr unseren Social Media-Kanälen bereits schon entnommen habt, wird unser Kreis aus Athlet*innen immer größer. Heute wollen wir euch unsere neuen Gesichter vorstellen und euch verraten, warum sie mit #BIYT arbeiten.

 

Freddy Jaekel, KV Oostende: „Durch das Training mit BIYT habe ich enorm an Robustheit & Dynamik gewonnen. Auch wenn ich aktuell in Belgien spiele, helfen mir der permanente Austausch und das digitale Training enorm dabei, mich weiter zu verbessern.“

Jannik Löhden, Fortuna Köln: „Gerade als groß gewachsener Spieler sind Beweglichkeit und Dynamik wichtige Skills im Wettbewerb. Durch das zusätzliche Training mit BIYT kann ich neben meinem Mannschaftstraining mit Unterstützung der Coaches gezielt daran arbeiten, ohne Körner zu verlieren.“

Alexander Sorge, Türkgücü München: „Als Profifußballer misst man sich täglich mit sich selbst, seinen Mitspielern und in Wettkämpfen mit den Gegenspielern. Das Abrufen der eigenen Leistungsfähigkeit ist die Voraussetzung, sich zu behaupten und in der Karriere als Fußballer voranzuschreiten. BIYT unterstützt mich, körperlich und mental die beste Version von mir selbst zu sein und alles aus mir herauszuholen.“

Erik Domaschke, SV Meppen: „Ich arbeite mit BIYT, weil sie genau wissen was wir Sportler brauchen um wieder schnell auf dem Platz zu stehen und die Betreuung weit über die Verletzungsphase geht. BIYT betreut mich nicht nur in der Verletzungsphase, sondern auch darüber hinaus.“

PS: Falls du nicht mit einem unserer Coaches arbeiten möchtest, dich aber trotzdem mit der BIYT-Philosophie weiterentwickeln möchtest, schau auch in unserem Online-Shop vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.