fbpx
BIYT-Chat

So schmeckt der Sommer – mit Golfprofi Nico Horder

Believe In Your Training ist vieles. Durch unsere Vielzahl an Coaches, bilden wir Expertise für fast jede Sportart ab. Ein Sport, der an Beliebtheit und Reputation gewinnt, ist aktuell sicherlich der Golfsport. Was viele von uns gar nicht wissen, ist zum einen, wie viel Effort man reinstecken muss, um dort erfolgreich zu sein. Zum anderen, welche deutschen Vorzeige-Athleten in diesem Sport unterwegs sind. Einer von ihnen ist BIYT-Athlet Nico Horder, der in den USA studiert, lebt und dort zum Golfprofi gewachsen ist. Wenn er in Deutschland ist und hier mit seinem Team spielt, trifft er sich mit unserem Coach Martin und macht sich fit für die anstehenden Wettkämpfe. Während seiner Zeit in den USA, wo er mit seinem Uni-Team Turniere spielt, sind die beiden per Videochat immer in Kontakt.

Wir haben Nico auf seinen Sommer angesprochen – danke für deine Zeit und die Insights:

BIYT: Nico, wie hast du den Sommer verbracht?

Nico: Ich bin ja an der Uni in den USA und habe dort Anfang Juni in der National Championship gespielt. Direkt danach bin ich nach Deutschland geflogen und Mitte Juni in München gelandet. In München habe ich dann viel mit meinen Trainern und meiner Mannschaft trainiert. Wir haben eher spielerisch auf dem Platz trainiert, nicht so viel im Übungsbereich und ein paar Turniere gespielt. Fitnesstechnisch war ich zusätzlich im Gym – Martin (Coach von BIYT, Anm. d. Red.) habe ich leider nicht sehen können aber im Winter geht’s zu ihm noch nach Friedberg.

 

Nico Horder, Golfprofi.

BIYT: Cool, wie hast du dich fit gehalten? Worauf achtest du besonders?

Ich habe besonders viel auf Ausdauer geachtet und nicht so viel Krafttraining gemacht. Also wenig Squats oder Deadlifts, weil mein Rücken anfängt zu streiken, wenn ich das zu viel mache. Ansonsten noch Core-Stability und Schnellkraft.

BIYT: Was steht demnächst an? Wie bereitest du dich drauf vor?

Nico: Das nächste Turnier ist am 12.09. Das Mannschaftstraining in Amerika mit der Uni fängt wieder an. Wir werden jetzt sehr viel kurzes Spiel trainieren, viele scoring-Schläge, sodass der Ball schnell ins Loch geht. Vom Körper her muss ich jetzt die nächsten 1-2 Wochen viel Kraft trainieren, weil dann in einen Monat die komplette Turnier-Serie beginnt. Da muss der Körper wieder ready sein. Die Bedingungen sind super: zum Beispiel ist es jetzt hier so, dass wir für alle Athleten einen Trainingsraum mit sechs Physio’s haben. Jeden zweiten Tag macht man gemeinsam mit denen Übungen, um Schwachstellen zu bearbeiten. Zusätzlich mache ich viel mit den Recovery-Stiefeln von Normatex oder nehme Eisbäder. Das haben wir auch hier!

Vielen Dank und viel Erfolg für die kommende Zeit, Nico!

Mehr über Nico:
https://www.instagram.com/nico_horder/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.